Denn jetzt gibt es DELTA t, den Verein für zeitversetzt und langschlafende Menschen.
Und das ist eine schon lange überfällige Vereinsgründung, denn zeitversetzt und langschlafende Menschen sind unserer Gesellschaft sogar schon sprichwörtlich einer Vielzahl von Benachteiligungen und Hindernissen ausgesetzt:

Arbeitgeber, Kindergärten, Schulen, verfrühte Telefonanrufer, Lieferanten, Postboten, Paketdienste, öffentliche Einrichtungen, private Dienstleistungsangebote ... sie alle orientieren sich am Idealtypus des frühen Huhns.

Dem echten DELTA t'ler muß man nicht erzählen, was es bedeutet, sich schon im Kindesalter in aller Herrgottsfrühe, gerade im Winter, mit voller Ausrüstung und noch im Halbschlaf zur ersten Schulstunde zu quälen. Das ist das Morgengrauen und für viele von uns erst der Anfang eines allmorgendlichen Grauens.

Ausschlafen ist ein Luxus, den sich vor allem die abhängig beschäftigten DELTA t'ler nur gegen ihre Natur mit verfrühtem zu Bett gehen erkaufen können. Ständiges zu spät kommen, unnötig schlechte Leistungen und ein permanenter Gewissensdruck sind die Folgen. Das kreative Potential bleibt ungefördert, denn wer zuerst kommt malt eben nur dann, wenn dies seinem Wesen entspricht.

Doch dem soll widersprochen werden. DELTA t nimmt dem Morgen sein Grauen und spielt dem Zapfen einen Streich, denn:

„WENN DER HAHN KRÄHT AUF DEM MIST,
SIND WIR DA, WO'S SCHÖNER IST!“

Und weil wir das ganz normal finden, nennen wir uns DELTA t - Verein für Zweitnormalität e.V.

Für weitere Informationen kannst Du uns ab 12 Uhr (MESZ) anrufen, oder mailen, schreiben und faxen wann immer Du willst.

Mit ausgeschlafenen Grüßen
Günter Woog







Du bist nicht allein
hahn

gegründet 1993
Der weltweit erste Verein
für Spätmenschen und
Langschläfer

Delta t Logo